Eckhardt, Holger

Dr. Holger Eckhardt wurde 1962 geboren, besuchte ein altsprachlich-humanistisches Gymnasium und studierte Philosophie, Germanistik, Editionswissenschaft und Biologie. Nach der Promotion im Bereich mittelalterlicher Literatur und Kunst absolvierte er Praktika bei Radio und Zeitung und ist seitdem als Bildungsberater tätig. Er veröffentlichte literaturwissenschaftliche Aufsätze in Fachzeitschriften und einige Gedichte und Kurzgeschichten.

In der sekundärliterarischen Rubrik von Nova hat Holger bisher vor allem das interessante Übergangsfeld zwischen Science Fiction und allgemeiner Literatur untersucht, unter anderem in Beiträgen über den Niederländer Harry Mulisch und den Franzosen Michel Houellebecq.

Holgers Kurzgeschichten »Wie ein Bild von Radziwill« in Nova 1 und »Mord an Bord« in Nova 2 sind Teilstücke eines fertigen Romans. In Nova 3 erschien außerdem »Gustavsons letzter Satz«.

Leave a Comment

Filed under Autoren

Comments are closed.